Statistik

Österreich, Weltmarktführer im Bereich Übungsfirmen

In Relation zu seiner Größe ist Österreich eine Großmacht in der Welt der Übungsfirmen. Es war das erste Land in Europa, das die Übungsfirma in kaufmännischen Schulen verpflichtend eingeführt hat (1993). In anderen Schularten ist Übungsfirma Wahlpflicht- oder Freigegenstand.
Im Lehrplan der Höheren Lehranstalten für Land- und Forstwirtschaft wurde 2004 Übungsfirma verpflichtend eingeführt.

Die ACT Servicestelle betreut die 750 österreichischen Übungsfirmen seit 1993.

Entwicklung seit 1989

1989 wurde die erste schulische Übungsfirma gegründet.

In den letzten 10 Jahren

  • haben rund 130.000 Schüler/innen in Übungsfirmen gearbeitet
  • gab es 82.000 Aufrufe des Steuerkontos beim Finanzamt und 23.000 abgesendete UVA
  • wurden 55.000 Transporte beantragt
  • gab es 4.500 Ausschreibungen mit 1.000 unterschiedlichen Produkten
  • wurden 1.740 Urkunden zur Qualitätsmarke bzw. zum QualitätsAudit verliehen
  • wurden 36.800 Auslandsgeschäfte abgewickelt
  • wurden 1.270 Mahnklagen gestellt und 1.250 Zahlungsbefehle erlassen

Jährlich

  • nutzen 600 Übungsfirmen das Finanzamt und beantragen 45 neue Übungsfirmen eine Steuernummer
  • werden rund 650 Webshops mit 12.500 gelisteten Produkten betrieben und 51.000 Online-Käufe abgewickelt
  • gibt es 9.000 ELDA Meldungen (Sozialversicherung)
  • werden 111 Übungsfirmen (Mandanten) mit SAP als ERP-System geführt
  • nehmen rund 120 Übungsfirmen am UPGRADE teil; in den letzten vier Jahren wurden über 400 Zertifikate erworben

(Daten November 2022)

Die Leistungen von ACT